Drucken

In diesem Jahr hatte des Jugendorchester nicht so viele Gelegenheiten zusammenzukommen. Nun wurden auch noch überall wurden die geselligen Weihnachtsfeiern abgesagt, aber der Jugendausschuss des MVO unter Leitung von Alexandra Geiger wollte dies den Jugendlichen nicht auch noch nehmen.

So entstand die Idee, eine Online-Weihnachtsfeier zu machen. Die Firmen machen es ja schließlich in diesen Tagen vor - Teammeetings via Skype, Teams. Also warum nicht auch eine Weihnachtsfeier über Internet?

Der Jugendausschuss stellte sich nun dieser Herausforderung und überlegte, wie eine solche Online-Weihnachtsfeier aussehen könnte, damit auch jeder in das Programm mit einbezogen werden kann. Ein paar Wochen später stand das Programm und die Vorbereitungen waren abgeschlossen, so dass am 18.12.2020 die erste Online-Weihnachtsfeier des Jugendorchesters stattfinden konnte. Dazu hat der Jugendausschuss für jedes Orchestermitglied eine Überraschungstüte zusammengestellt und Corona-konform jedem Teilnehmer vorher vor die Tür gestellt.

Alex Geiger begrüßte pünktlich alle Teilnehmer und jeder freute sich, die anderen mal wieder zu sehen. Es war schön zu sehen, dass doch fast alle teilgenommen haben. Nun durften auch endlich die Überraschungstütchen geöffnet werden. Diese waren gefüllt mit vielen Leckereien, damit keiner Verhungern und Verdursten musste. Auch waren die Spielmaterialien mitgeliefert worden. 

Nun wurde zusammen gebastelt, gesungen, gequatscht, Rätsel gelöst und das beliebteste Probenwochenendenspiel "Wer bin ich?" gespielt. Es hatten alle viel Spaß und es wurde viel Gelacht. 

Dies war ein krönender Abschluss für ein Jahr, mit dem wir so am Anfang nicht gerechnet haben. 

Das Jugendorchester wünscht allen ein paar friedvolle Weihnachtstage und einen gesunden Start ins neue Jahr und freut sich, wenn es nächstes Jahr das ein oder andere Mal wieder zum Musizieren zusammen kommen kann.