100 Jahre Musikverein 1919 Offenthal

Gefällt Ihnen unser Verein, sagen Sie es weiter

 

 

Aktuelles

Nicht nur die Musiker des Großen Orchesters des Musikvereins Offenthal haben dieses Jahr Grund zum Feiern - das Jugendorchester lässt das Jahr mit seinem Jubiläum ausklingen.
2009 wurde das Jugendorchester gegründet und seitdem proben die Kinder und Jugendlichen und der ein oder andere „Spätzünder“ gemeinsam jeden Freitag in der Philipp-Köppen Halle unter der Leitung von Markus Petri.

Das Ergebnis dieser 10 Jahre Probenarbeit wollen die Musiker in Ihrem eigenen Jahreskonzert, am Samstag, 14. Dezember 2019 den Zuhörern präsentieren.

So wird ein wenig in Nostalgie geschwelgt, wenn das allererste Stück, welches im Orchester gespielt wurde, dem Publikum dargeboten wird. Natürlich war dieses noch ein typisches Anfängerstück, aber die Gäste werden im Laufe des Konzertes die Entwicklung des Orchesters miterleben. Der Schwierigkeitsgrad und auch der Anspruch der Musiker steigerte sich von Jahr zu Jahr, so dass man manchmal zweimal schauen muss, dass es doch „nur“ ein Jugendorchester ist.

Für das letzte wichtige Highlight des Musikvereins in diesem Jahr haben sich die jungen Musiker sehr intensiv vorbereitet und nicht nur ein Stück neu in das Repertoire aufgenommen. Dies bedeutete natürlich die ein oder andere harte Probe und die Haare des Dirigenten standen mehr als einmal zu Berge, aber das Ergebnis überzeugt.
Das Programm, welches Markus Petri mit seinen Schützlingen einstudiert hat, führt über die Titelmusik der erfolgreichen Fantasyserie „Game of Thrones“, bekannten Filmmelodien wie „Harry Potter“, „König der Löwen“, „Les Miserablès“ bis hin zum Höhepunkt des Abends, den bekanntesten Liedern aus dem Disneyfilm „Mulan“ Dieses Stück hat den jungen Musikern vieles abgerungen. „Vom Anspruch her ist es das schwierigste Stück, was bisher aufgelegt wurde“, sagt Jugendleiterin Beate Heberer. Ob es den Musikern gelungen ist, sich der Herausforderung zu stellen, das erfahren die Gäste beim Konzert in der Philippseicher Kirche.

Als Gäste begrüßt das Jugendorchester die ganz jungen Musiker im Verein. Die Kinder, die erst ein oder zwei Jahre Instrumentenunterricht nehmen, spielen bereits gemeinsam im Vororchester des Blasorchesters Dreieich. Die Zuhörer werden überrascht sein, was die „Kleinen“ musikalisch bereits auf die Beine stellen.

Das Konzert beginnt um 16 Uhr, Einlass ist von 15:30 Uhr an, Kirche Philippseich. Der Eintritt ist frei. Das Orchester bittet um Spenden, welche der Jugendarbeit im Verein zu Gute kommen.

Das grandiose Fest ist vorbei, der Alltag ist zwar noch nicht für jeden wieder eingekehrt, aber so langsam sind auch die Nacharbeiten abgeschlossen.

Aber ein wichtiger Punkt fehlt noch - das Danke-Sagen!

Wir hatten bei unserem Fest viele helfende Hände, die uns zur Seite standen. Sie haben mit uns geschleppt, geschwitzt, gespült, die Gäste unterhalten und versorgt, für ein buntes Programm gesorgt.

Ohne diese Hilfe, wäre unser Fest nicht zu dem geworden, was es am Ende für uns war: eine durch und durch gelungene Geburtstagsparty.

Aus diesem Grund wollen allen

Organisatoren, Festleitungen, Schirmherren, Sponsoren, Lieferanten, Budenaufbauern, Budenabbauern, Zeltestellern, Bierzeltgarniturenverteilern, Dekorateuren, Bühnentechnikern, Musikern, Bands, Moderatoren, Assistenten, Kartenverkäufern, Kartenkontrolleuren, Bändchenverteilern, Sicherheitsleuten, Toilettenverantwortlichen, Bier-und Apfelweinzapfern, Bierfasswechslern, Softdrinkverkäufern, Kellern, Geschirreinsammlern, Spülkräften, knöpfchendrückenden Cocktailmixern, Brezelverkäufern, Flammkuchenbäckern, Wurst und Pommesverkäufern, Kinderanimateuren, Kuchenspendern, Kuchenverkäufern, und allen, die noch nicht genannt wurden

ein herzliches DANKE sagen!

Dieses Wochenende ist es soweit  - die große Party steigt!

Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, um ein Mega-Fest zu organisieren. Man wird schließlich nicht jedes Jahr 100!

Die Festwiese hinterm Feuerwehrhaus wird zur Partymeile mit vielen Highlights.